Berner SymphonieorchesterVioloncello

Arpád Szabó

Als jüngstes von sechs Geschwistern wurde Arpád Szabó am 2. April 1954 in Regensburg bei Neumarkt (Tirgu-Mures, Siebenbürgen/ Rumänien) geboren. Von 1973 bis 1977 absolvierte er ein Studium an der Musikhochschule in Klausenburg (Cluj-Napoca). 1975 gewann er den ersten Preis am nationalen Kammermusikwettbewerb (Streichquartett) in Kronstadt (Brasov). Nach seinem Studienabschluss 1977 wurde Arpád Szabó Cellolehrer und Mitglied der Philharmonie Neumarkt. Seit 1984 spiele er zunächst als Zuzüger beim Berner Symphonieorchester, bis er 1985 stellvertretender Solocellist wurde. Neben seiner orchestralen Tätigkeit, tritt er in verschiedenen Kammerformationen auf.