PremiereTanz

Vier Jahreszeiten

Nach dem grossen Erfolg von Callas widmet sich Estefania Miranda in ihrer neuen Choreografie einem der bedeutendsten Werke der Musikgeschichte: den Vier Jahreszeiten. Basierend auf Antonio Vivaldis berühmten Partituren hat Max Richter eine furiose Version des Zyklus geschaffen. Virtuos überschreibt er die bekannten Melodien, lässt sie erkennbar bleiben und in neuem Licht erstrahlen. Damit haucht Richter der Komposition Vivaldis neues Leben ein und schafft Atmosphären, die unter die Haut gehen und mitreissen.
Der Kreislauf der Jahreszeiten steht für die Elementarkräfte, die unser Dasein bedingen. Estefania Mirandas Choreografie konzentriert sich auf diesen Dialog zwischen der Natur und dem Menschen und dessen hochmütigem Versuch, sich diese Kräfte zunutze zu machen und sie zu bezwingen. Ein Tanzstück in grosser Ensemblebesetzung, das die Dynamik von Schöpfung und Vergänglichkeit aufnimmt und über uns hinausweist.

Tänzerinnen und Tänzer:
Winston Ricardo Arnon
Andrey Alves
Brecht Bovijn
Roberta Caliò
Marioenrico D’Angelo
Angela Demattè
Edoardo Deodati
Mari Ishida
Lohan Jacquet
Nozomi Matsuoka
Marieke Monquil
Toshitaka Nakamura
Naiara Silva de Matos
Ana van Tendeloo
Khai Ngoc Vu
Celine Wetzels

Konzept & KostümeEstefania Miranda

Choreographie Tanzcompagnie Konzert Theater Bern

Musikalische LeitungSebastian Schwab

BühneTill Kuhnert

LichtChristian Aufderstroth, Jonas Bühler

SounddesignPetra Zöpnek

MusikMax Richter, David Lang

DramaturgieIsabelle Bischof

Orchester Berner Symphonieorchester

Solist (Violine)Alexis Vincent

„Sinnlich und experimentierfreudig wird im Stadttheater Bern mit «Vier Jahreszeiten » die Tanzsaison eröffnet.

Dem Tanzensemble von Konzert Theater Bern gelingen ausdrucksstarke Tableaus von hoher Ästhetik.“

Bund, Marianne Mühlemann

„Konzert Theater Bern tanzt «Vier Jahreszeiten» und sorgt für einen berauschenden Abend
im Stadttheater.“

BZ, Michael Feller

Aufführungstermine

  • Do, 20. Dezember, 19:30
  • So, 23. Dezember, 18:00
  • Fr, 28. Dezember, 19:30
  • So, 30. Dezember, 18:00
  • Fr, 04. Januar 2019, 19:30
  • Fr, 11. Januar 2019, 19:30
  • So, 13. Januar 2019, 18:00
Mehr anzeigen